Herren 4 - jetzt Verbandsliga - Infos folgen!

LETZTER SPIELTAG
0:3
15:25 // 28:30 // 11:25

                               

NÄCHSTER SPIELTAG
kein Spiel vorhanden     

Tabelle der NVV Landesliga Herren:

sssssss
Platz Team SpielePunkteGewonnen
1VSG Ubstadt/Forst 143512
2SSC Karlsruhe 4 143412
3TV Flehingen 143011
4VT Hagsfeld 14164
5Post Südstadt Karlsruhe 14154
6VSG Durlach-Wettersbach 14124
7VSG Ettlingen/Rüppurr 2 14124
8TSG Blankenloch 3 1483

Weitere Ergebnisse hier.

Trainingszeiten:

Dienstag
19:00 – 20:30 Uhr

Donnerstag
20:00 – 22:00 Uhr

Kontakt:

Ann-Kathrin Diringer

ak.diringer@web.-de

Über uns:

sssssss

Vier gewinnt in der Landesliga – again!

Auch wenn sechs Spieler auf dem Feld stehen, ein Trainer an der Seitenlinie tobt, der Libero aufs Feld tauscht: Am Ende der Landesliga-Saison 21/22 (wenn sie tatsächlich zu einem Ende kommt) zählt einmal mehr die Vier. Vier gewinnt – oder eben Vier verliert. Bei acht Teams in der Liga müssen Vier am Ende, der durchaus sinnvollen Neustrukturierung der Liga geschuldet, absteigen. Vier bleiben drin, bzw. Drei. Denn einer der vier Gewinner könnte ja Meister werden und die Liga zum gelobten Ausgang verlassen.

Für den Landesliga-Trupp des SSC Karlsruhe ist das Ziel definiert. Zu den Gewinnern möchte man bei der Abrechnung schon gehören. Dafür wirft der Verein eine Mischung aus Volleyball-Erfahrung und Nachwuchsspielern in die Waagschale. Allerdings muss man trotzdem festhalten: Das Durchschnittsalter des Kaders wird definitiv nicht verjüngt. Dass diese Erfahrung auch aufs Feld bzw. über die Netzkante gebracht wird (wenn auch knapp – alter Gaul, und so), dafür sorgt Ann-Kathrin Diringer, die das Kommando an der Seitenlinie weiterhin übernimmt. In der Vorbereitung hatte sie es allerdings nicht leicht, die ganzen alten Sturköpfe aus dem Sand in die Halle zu bekommen. Was man Corona-bedingt aber sicher irgendwie sinnvoll verargumentiert bekommt, wenn man es denn drauf anlegt. Ob man dann mit den gut geölten Cuts und Rainbow-Shots auch in der Halle punkten kann, das wird dann die Saison zeigen. Bleibt auch noch mit dem Druck umzugehen, denn Patzer kann man sich in so einer kleinen Liga und der Umstrukturierung nicht erlauben – doch da hilft ja das gute alte Hausmittel Hopfen. Am Ende kommt es auf die richtige Mischung an. Die Zutaten sehen beim Landesliga-Team der BADEN VOLLEYS jedenfalls richtig gut aus.

News:

sssssss